Weihnachten bei Ohlemeyer

Es weihnachtet wieder, oh weiher, oh weiher. Der Folklorekreis trifft sich bei Ohlemeyer. Für Geschichten aus der Weihnachtszeit
sind alle Anwesenden wohl bereit.
Erzählt von Peter, stehend am Pult,
hören alle gespannt mit Geduld. Er erzählt über Leute aus Stenkefeld,
die scheinbar haben sehr viel Geld.
Am  1. Advent, so wird es berichtet,
beleuchten sie alles, vom Weltraum man´s sichtet.
Eine Kerze mit besinnlichem Licht,
reicht den Stenkefelder Bürgern nicht.

Nach Wildschweinbraten und Hähnchenbrust,
bekommt man auch auf Dessert Lust.
Nach Vanilleeis und Spekulatiuscrem,
macht es sich so mancher bequem.

 

 

 

 

 

 

Auch das Gespräch am Tisch findet statt,
das Essen hat schließlich alle satt gemacht.

Auch Hedwig hat ein Rätsel gebracht.
Die Antwort zur Perfektion wird dargebracht.
Gibt´s den perfekten Mann im Leben?
Oder auch den Weihnachtsmann daneben?
Die Frau allein ist die Perfektion,die Frage ist nur, wer glaubt das schon?

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich auch das Weihnachtssingen,
kann im Folklorekreis gelingen.

 

 

 

 

 

 

Begleitet von Gitarren- und Flötenklang,
klingt im Saale der weihnachtliche Gesang.

Gesungen wird unterm Tannenbaum,
man kann´s erkennen, es ist ein Traum.

 

 

 

 

 

Leon unser kleiner Wicht,
erkennt sehr schnell seine jährliche Pflicht.
Jeder hat ein Geschenk mitgebracht
und hat sich sehr viel Mühe gemacht.
Ob Süßigkeit oder Kerzenlicht,
Kuscheldecke oder auch nicht.
Jeder bekommt eine schöne Gabe,
das ist natürlich überhaupt keine Frage.

 

 

 

 

 

 

Die Story von Katrin,
aus der Zeitung gelesen.
Was ist da im Stall in Bethlehem gewesen?
Ein Säugling gefunden vom Jugendamt und Polizei
und die minderjährige Mutter war auch noch dabei.
Ein Mann der fraglich der Vater war,
drei Ausländer, wohl Reisende, waren auch noch da.
Alle wurden erstmal in Gewahrsam genommen.
Was sind das für Geschichten,
woher sind sie gekommen?
Belustigt sind alle der anwesenden Gäste,
eine moderne Story zum besinnlichen Feste.

 

 

 

 

 

 

Nun erwarten wir froh das Weihnachtsfeste
und wünschen allen nur das Beste.
Kommt alle gut rüber ins neue Jahr
damit es so gut wird, wie das alte war.

 

Hier können Sie uns folgen: