Gruppenfahrt ins Bergische Land

Zu seinem diesjährigen Gruppenwochenende fuhr der Folklorekreis Gütersloh e.V. in das Bergische Land. Fast alle Mitglieder, vom kleinsten bis zum ältesten Tänzer machten sich aus dem Kreis Gütersloh und Bielefeld am Freitagnachmittag auf den Weg in das, zirka 180 km entfernte Morsbach.

Bergisches Land

 

Die dortige Jugendherberge bot ideale Voraussetzungen für ein gemeinsames Wochenende an dem Musik, Tanz und natürlich auch die Geselligkeit gepflegt wurden.Jugendherberge Morsbach So dauerte es nicht lange bis die Musiker ihre Instrumente hervorholten und man sich gemeinsam am Tanzen erfreute. Für die  Abende wurden traditionell Gesellschaftsspiele mitgebracht, die zum geselligen Teil bis spät in die Nacht beitrugen.

Der Samstagvormittag stand ganz im Zeichen von Musik und Tanz. Neue Tänze wurden gezeigt und erarbeitet. Tanzen macht Spaß, das Motto vom Folklorekreis, hat wieder einmal gezeigt, dass auch das Bewegen nach Musik Sport sein kann. So kamen auch viele ins Schwitzen.

Am Nachmittag hatte der Vorstand einen speziellen Programmpunkt organisiert. Eine Führung durch das Besucherbergwerk Grube Silberhardt stand auf dem Programm. Ein Einblick in 800 Jahre Erzabbau. So wurden alle durch den Stollen der Grube geführt und erklärt, wie schwer die Arbeit im Bergwerk war. Schnell wurde allen klar, vor allem auch den Kindern, wie gut man es heute in der Schul- und Arbeitswelt hat.

Nach dieser Exkursion in eine andere Welt wurde der frühe Abend nochmals zum Erlernen der neuen Tänze genutzt. Auch der Samstagabend ging in geselliger Runde bis tief in die Nacht.

„Frisch und munter“ wurden am Sonntagvormittag nochmals die Tänze wiederholt. Nach einem leckeren Mittagessen verabschiedeten sich die Mitglieder vom Folklorekreis Gütersloh wieder und machten sich auf den Weg nach Hause.

Der Folklorekreis Gütersloh im Besucherbergwerk Grube Silberhardt.

Hier können Sie uns folgen:
error